Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Robbie Gould zum NFC Special Teams Player of the Month ernannt

4 min read

Nach einem für seine Verhältnisse schwachen Saisonstart war im Dezember auf Kicker Robbie Gould wieder verlass. Für die San Francisco 49ers traf er die letzten zehn Field Goals, darunter waren die Game Winning Field Goals bei den New Orleans Saints und gegen die Los Angeles Rams jeweils mit auslaufender Uhr. Auf Gould ist im Dezember bei den 49ers verlass, denn der Kicker bekam die Auszeichnung zum NFC Special Teams Player of the Month nun bereits zum dritten Mal in Serie.

Game Winning Field Goals gegen Saints und Rams

Im Monat Dezember traf Robbie Gould gegen die New Orleans Saints, Atlanta Falcons, Los Angeles Rams und Seattle Seahawks zehn von elf Field Goal Attempts und 15 von 16 Extrapunkten. Der Veteran Kicker verwandelte seine letzten acht Field Goal Versuche in Serie. Sein letzter Fehlschuss bei einem Field Goal stammt aus der Regenschlacht bei den Baltimore Ravens. Am 16. Spieltag wurde Gould zum NFC Special Teams Player of the Week ausgezeichnet. Ganze zehn Punkte steuerte Kicker Robbie zum Heimerfolg gegen die Los Angeles Rams bei. Zunächst brachte der ehemalige Kicker der Penn State Nittany Lions die Niners mit einem Field Goal aus 26 Yards überhaupt aufs Bord. Anschließend verwandelte er alle vier Extrapunktversuche sicher, bevor er mit auslaufender Uhr die 49ers aus 33 Yards Entfernung zum zwölften Saisonerfolg schoss.

In dieser Saison wurde Gould von den Niners in 13 Partien eingesetzt. Nach einem schwierigen Saisonstart mit inzwischen vier Long Snappern und einem neuen Holder kommt Gould nun auf zehn in Serie verwandelten Field Goals aus unter 50 Yards. Über 50 Yards hat er in dieser alle vier Field Goal Attempts vergeben. Auf die Saison gesehen steht er bei 23 von 31 verwandelten Field Goal Versuchen und 41 von 42 getroffenen Extrapunkten.

15. Spielzeit in der NFL

In der 15jährigen Karriere von Robbie Gould hatte er bisher sieben Einsätze in der Postseason. In sechs Spielen für die Chicago Bears und einer Begegnung für die New York Giants traf er acht von acht Field Goals und 20 von 20 Extrapunkten. Mit den Chicago Bears erreichte Gould in der Saison 2006 den Super Bowl und unterlag den Indianapolis Colts mit 17:29.

Robbie Gould bekommt die Auszeichnung zum NFL Special Teams Player of the Month nun bereits zum dritten Mal in Serie für den Monat Dezember. Im Dezember 2018 blieb er sowohl bei Field Goal als auch PAT Versuchen ohne Fehlversuch. Auch im Dezember 2018 wurde er einmal zum NFC Special Teams Player of the Week berufen. Gegen die Seattle Seahawks verwandelte er vier Field Goals inklusive des Game Winning Field Goals in der Overtime. Im Dezember 2017 war Robbie Gould für die 49ers sprichwörtlich Gold wert. Er verwandelte alle 18 Field Goal Versuche und traf von zwölf von 13 Extrapunkten (ein PAT wurde geblockt). Mit dem treffsicheren Robbie Gould verloren die 49ers im Dezember 2017 kein Spiel und der Kicker entschied gegen die Bears und die Titans das Spiel zugunsten seines Teams jeweils mit einem verwandelten Field Goal in den Schlusssekunden.

Dritte Saison bei den 49ers - 2017 & 2018 "Mr. Zuverlässig"

Kicker Robbie Gould war in seinen zwei Spielzeiten bei den 49ers „Mr. Zuverlässig“.  Er war in allen 32 Partien auf dem Feld und verwandelte insgesamt 72 von 75 Field Goal Attempts (96%). In seinem zweiten Jahr in Red & Gold traf er sogar 33 von 34 Field Goals (97,1%). Er verbesserte den Franchise Rekord für verwandelte Field Goals in Serie, den Phil Dawson mit 28 in Serie verwandelten Field Goals gehalten hatte, auf 33. Sein aktueller Lauf von in Folge getroffenen Field Goals liegt auch schon wieder bei 22.  In dieser Saison wurde er von den Niners für den Walter Payton Man of the Year Award nominiert.