Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

NFC West Standings vor Week 14

5 min read

Gleich drei Niederlagen gab es für die Teams aus der NFC West am 13. Spieltag der NFL. Einzig die Los Angeles Rams gewannen im NFC West internen Duell gegen die Arizona Cardinals. Die Seattle Seahawks unterlagen überraschend den New York Giants, während die San Francisco 49ers keine Chance gegen die Buffalo Bills im Monday Night Game hatten. Im Standing übernahmen die Rams erneut die Führung.

Rams besiegen Cardinals mit 38:28

Die Los Angeles Rams unter Head Coach Sean McVay bleiben der Angstgegner für die Arizona Cardinals. Mit 38:28 holte sich das Team aus Los Angeles im State Farm Stadium den achten Saisonsieg. Damit überholten die Rams die Seattle Seahawks an der Spitze der NFC West. Die Cardinals büßten dagegen Boden im Kampf um die Playoff Plätze ein. Die Minnesota Vikings schoben sich an den Cardinals vorbei auf den siebten Platz der NFC.

Mit 30 First Downs und knapp 39 Minuten dominierten die Rams die Partie. Aber man konnte erst im vierten Quarter durch Touchdowns von Jared Goff, Darrell Henderson und Troy Hill davonziehen. Insgesamt erzielten die Rams 463 Total Yards – fast doppelt so viel wie Cardinals (232). Jared Goff passte für 351 Yards und einen Touchdown, während Kyler Murray auf 173 Yards mit drei Touchdowns und einer Interception kam. Auch gegen die Rams konnte Murray im Running Game mit 15 Yards aus fünf Versuchen keine großen Akzente setzen.

Upset in Seattle!

Eine überraschende Heimniederlage mussten die Seattle Seahawks gegen die New York Giants hinnehmen. Mit 12:17 unterlag der entthronte NFC West Spitzenreiter dem Team von Head Coach Joe Judge. Die Giants übernahmen mit fünf Siegen und sieben Niederlagen die Führung in der NFC East. Man liegt nun gleichauf mit dem Washington Football Team.

Zur Halbzeit führten die Seahawks durch ein Field Goal von Jason Meyers und einem Safety mit 5:0. Im dritten Quarter drehen die Giants durch zwei Touchdowns von Alfred Morris die Partie. Kicker Graham Gano setzte mit einem Field Goal aus 48 Yards im Schlussviertel noch drei Punkte drauf. Der Receiving Touchdown von Chris Carson mit knapp sechs Minuten auf der Uhr brachte die Seahawks zurück in die Partie, aber die Giants behielten letztendlich die Oberhand.

Der Erfolg der Giants ist auch deswegen eine Überraschung gewesen, weil das Team aus dem Big Apple ohne Starting Quarterback Daniel Jones spielen musste. Sein Vertreter Colt McCoy kam auf lediglich 105 Passing Yards mit einem Touchdown und einer Interception. Wayne Gallman (135 Rushing Yards) und Alfred Morris (39 Rushing Yards, ein Rushing und ein Receiving Touchdown) entschieden offensiv die Partie für die Gäste. Defensiv glänzte Leonard Williams mit 2,5 Sacks und weiteren fünf Quarterback Hits. Russell Wilson, der fünf Sacks einstecken musste, beendete die Partie mit 263 Yards und jeweils einem Touchdown und einer Interception.

49ers chancenlos gegen Bills in Monday Night Football

Durch die Niederlagen der NFC West Konkurrenz aus Seattle und Arizona hätten die San Francisco 49ers ihren Playoff Ambitionen weiter Nahrung geben können. Aber gegen die Buffalo Bills präsentierte sich das Team nicht in der Form aus dem Rams Spiel. Insbesondere die Secondary sah über die komplette Partie gegen Josh Allen und den Passangriff der Buffalo Bills alles andere als gut aus. Nach er 7:0-Führund durch Brandon Aiyuk konterten die Bills mit Punkten in den folgenden sechs Drives. Dagegen konnte die Offense der 49ers im zweiten Viertel nichts entgegenhalten.

Die Bills dominierten die Partie mit 31 First Downs und Josh Allen warf für 375 Yards und vier Touchdowns. Insbesondere gegen die Wide Receiver Cole Beasley (130 Yards, ein Touchdown) und Trevon Diggs (92 Yards) fanden die 49ers über die gesamte Partie kein Mittel. Nick Mullens kam auf 316 Yards mit drei Touchdowns und zwei Interception. Allerdings geht davon eine auf die Kappe von Rookie Receiver Brandon Aiyuk, der einen Ball nicht festhalten konnte.

Week 14: Rams vs. Patriots in Thursday Night Football

Den Auftakt in den 14. Spieltag bestreiten die Los Angeles Rams im SoFi Stadium gegen die New England Patriots. Die Patriots siegten am vergangenen Spieltag bei den Chargers mit 45:0. Die Rams möchten sicher den nächsten Schritt in Richtung Playoffs mit einem Heimerfolg machen. Die Seattle Seahawks empfangen im Lumen Field die New York Jets. Die Jets verloren ihre letzte Begegnung gegen die Las Vegas Raiders erst kurz vor dem Ende durch einen Touchdown von Henry Ruggs III. Die Arizona Cardinals spielen beim Stadtrivalen der Jets. Sowohl für die New York Giants als auch die Cardinals ist ein Sieg im Playoff Rennen Pflicht. Die San Francisco 49ers empfangen im State Farm Stadium das Washington Football Team. Das Team aus der Hauptstadt hatte am vergangenen Montag den Pittsburgh Steelers die erste Saisonniederlage beigebracht.