Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

6. August 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

49ers Legend und Hall of Famer Fred Dean gestorben

5 min read

Die San Francisco 49es trauern um Fred Dean! Der Hall of Famer verlor im Alter von nur 68 Jahren den Kampf gegen eine Covid-19 Infektion. Der Pass Rusher war ein sehr wichtiges Puzzlestück auf dem Weg zum ersten Super Bowl Triumph der 49ers in der Saison 1981. Dean spielte von 1975 bis 1985 in der NFL für die San Diego Chargers und San Francisco 49ers und wurde 2008 in die Pro Football Hall of Fame aufgenommen.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

„Er war der beste Pass Rusher, den ich je gesehen habe“, sagte der ehemalige Defensive Line Coach Bill McPherson über Dean. „Bis wir Fred Dean bekamen, waren wir nur ein durchschnittliches Team“, kommentierte Charle Young, der ehemalige Tight End der 49ers. „Als wir Fred Dean ins Spiel brachten, wurden all unsere Defensive Backs zu All-Pros."

Elf Spielzeiten in der NFL für die Chargers und 49ers

Frederick Rudolph Dean (24. Februar 1952 – 14. Oktober 2020) verbrachte elf Jahre in der NFL. Er wurde in der zweiten Runde des NFL Drafts von 1975 von den San Diego Chargers von der Louisiana Tech University ausgewählt. Der Pass Rusher spielte von 1975 bis 1981 für die Chargers, bevor er zu Beginn der Spielzeit zu den 49ers getradet wurde. Dean wurde zuvor als Charger in zwei Spielzeiten in Folge in den Pro Bowl gewählt. 1980 wurde er ins First Team All-Pro berufen, bevor er im Oktober 1981 zu den 49ers wechselte. Trotz des Wechsels in einer laufenden Spielzeit spielte Dean erneut eine ausgezeichnete Saison. Er kam erneut in den Pro Bowl wurde 1981 auch wieder zum All-Pro ernannt. In seiner ersten Saison lieferte Dean für sein neues Team mit zwölf Sacks in nur elf Spielen richtig ab.

141 Partien in der Regualr Season - 93 Sacks

Sacks wurden erst in der Saison 1982 zu einer offiziellen NFL Statistik. Dean erreichte 1983 mit 17,5 Sacks seine vierte Pro-Bowl-Nominierung. Seine sechs Sacks gegen die New Orleans Saints in dieser Saison stellten einen Rekord für die meisten jemals in einem Spiel erzielten Sacks zu dieser Zeit auf. Derrick Thomas hält derzeit den Rekord mit sieben Sacks. Fred Dean stand in 141 Partien in der Regular Season für die Chargers und 49ers auf dem Feld. Dazu machte er zwölf Spiele in der Postseason. Seine inoffizielle Sackanzahl während seiner Karriere lautet 93.

Dean gewann mit den 49ers zwei Super Bowls. In seiner ersten Saison mit den Niners half er dem Team die erste Vince Lombardi Trophy nach San Francisco zu holen. Die 49ers siegten mit 26:21 gegen die Cincinnati Bengals. Dean gewann in der Saison 1981 nicht nur Super Bowl XVI, sondern wurde auch zum NFC Defensive Player of the Year ernannt. In der Saison 1984 gewann er erneut mit dem Team den Super Bowl. Die 49ers besiegten im Super Bowl XIX die Miami Dolphins mit 38:16.

Dwight Hicks, ein ehemaliger Teamkollege von Dean bei den 49ern, enthüllte letzte Woche, dass Dean wegen des Virus ins Krankenhaus eingeliefert worden war. Die Hall of Famer war bekannt dafür, dass er eine Zigarette genoss, bevor er ein grandioses Spiel hinlegte oder eine harte Einheit im lange Training Camp in Rocklin absolvierte.

Dean bekochte seine Mannschaftskameraden

Als Dean durch den Trade zum Team kam, war er bereits ein Veteran in der NFL. Aber er wurde wie ein Rookie schikaniert. Im vergangenen Jahr sagte er KNBR, dass der Defensive Tackle Lawrence Pillers der Streichexperte im Team gewesen sei. Dies hätten sogar die Coaches aufgenommen und den 230-Pfünder in Teambesprechungen scherzhaft attackiert. Trotz der ständigen Verspottung sagte Dean, dass er seine Mannschaftskameraden oft in seine kürzlich gekaufte, spärlich dekorierte Wohnung eingeladen und ihnen hausgemachtes Essen aus Louisiana zubereitet habe. „Ich hatte nicht viele Möbel und die Jungs machten sich über mich lustig“, sagte Dean. „Ich weiß nicht, ob ich genug Stühle für sie alle hatte, aber sie hatten alle einen Teller.“

Für Dean wurde die "Elephant" Position geschaffen

Für Fred Dean gab es in der Defensive der 49ers, die damals in einer 3-4 Base Defense spielten, keine feste Position. Er wurde stellte sich oftmals an unterschiedlichen Position der Line auf und kreierte damit die „Elephant“ Position. Mit seiner Art trug er dazu bei, dass sich die Art Defense zu spielen weiterentwickelte und ebnete den Weg in den modernen Football. Andere Spieler folgten dem Beispiel von Dean und hatten damit viel Erfolg. Prominentestes Beispiel ist hierfür sicher Lawrence Taylor (New York Giants, 1981 bis 1993). Taylor schaffte in seiner Laufbahn nicht nur 1.089 Tackles, sondern auch 132,5 Quarterback Sacks und 56 Forced Fumbles.

Trotzdem musste Fred Dean lange warten, bis er endlich 2008 in die Pro Football Hall of Fame aufgenommen wurde. Ein Jahr später fand er auch den Weg in die College Football Hall of Fame. Bevor die Chargers ihn in die NFL brachten besuchte er die Louisiana Tech University. Auch in die Louisiana Tech Athletic Hall of Fame hielt Dean 1990 Einzug. Ebenfalls wurde er aufgenommen in die Louisiana Sports Hall of Fame.  Gleiches gilt die Hall Of Fames der Chargers und 49ers.