Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

49ers Germany Offensive Player of the Week „Honorable Mention“: FB Kyle Juszczyk

4 min read

Aus der Partie des dritten Spieltags zwischen den San Francisco 49ers und den Pittsburgh Steelers haben wir mit Defensive Tackle DeForest Buckner und Running Back Jeff Wilson unsere Spieler der Woche auf der offensiven und defensiven Seite des Balls bereits gekürt. Aber in der Offense haben wir uns entschieden, einen weiteren Spieler aus dem Erfolg gegen die Steelers „ehrenvoll zu erwähnen“: Es handelt sich um Fullback Kyle Juszczyk!

Renaissance des Fullbacks

Der Fullback an sich schien in der NFL beinahe ausgestorben, feiert aber nun mit „Juice“ und James Develin von den New England Patriots eine kleine Renaissance. Und auch der Deutsche Jakob Johnson, der es zunächst über das International Pathway Program auf die Practice Squad der Patriots gebracht und nun schon im zweiten Spiel eingesetzt wurde, spielt Fullback. Wurde der Fullback gerade in früheren Jahren zumeist als sturer Vorblocker oder Runner in Short-Yardage-Situation eingesetzt, ist Kyle Juszczyk eine Matchup Waffe, die kaum als Runner eingesetzt wird.

„Juice“ befindet sich in seiner dritten Spielzeit bei den 49ers und wurde bisher in 33 Spielen eingesetzt. In dieser Zeitspanne bekam er lediglich 16 Carries für 67 Rushing Yards, aber im Passspiel wurde er mit 88 Targets gesucht. Von den 88 Targets fing er 67 Pässe für 695 Receiving Yards (in vier kompletten Spielzeiten bei den Baltimore Ravens kam er auf 769 Receiving Yards) und zwei Touchdowns. Shanahan operiert mit Juice nicht nur aus dem Backfield heraus, sondern stellt ihn auch Slot oder Outside Receiver auf.

Im Spiel gegen die Pittsburgh Steelers wurde der Fullback 38 Mal im Backfield aufgestellt, fünfmal Inline, viermal im Slot und dreimal Outside. Für eine Defense ist er unheimlich schwer einzuschätzen. In der Saison 2018 wurde er bei 663 Offensive Snaps 496 aus dem Backfield heraus eingesetzt, aber auch in 61 Snaps Inline, 50 Mal im Slot und 56 als Outside Receiver.

"Honorable Mention"

Warum bekommt er jetzt für das Spiel gegen die Steelers eine „Honorable Mention“ bei den Players of the Week? Gegen die Gäste aus Pittsburgh fing „Juice“ drei von drei Targets für 51 Yards, wobei 16 Yards after Catch erzielt wurde. Er sorgte nicht nur für eine Passer Rating von 118,8 bei Jimmy Garoppolo in diesen drei Plays, sondern sorgte für zwei Highlights des Spiels. Zum einen fing er einen Pass über 27 Yards mit einem spektakulären Catch im Flug und er ließ bei einem 22 Yard Pass Steelers Neuzugang Minkah Fitzpatrick mit einem „Stiff Arm from Hell“ richtig alt aussehen. Gegen die Steelers wurde er von Pro Football Focus mit einem Overall Rating von 91,8 am besten von allen 49ers Spielern bewertet. Dazu bekam er im Pass Blocking ein Grade von 80,3 (höchste Bewertung bei den Niners) und ließ keinen Druck auf Quarterback Jimmy Garoppolo zu.

Drei Pro Powl Teilnahmen in Serie

In der vergangenen Saison verdiente sich Fullback Juszczyk mit 16 Einsätzen (14 Starts) und 30 Receptions für 324 Receiving Yards und einen Touchdown seine dritte Pro Bowl Berufung in Serie. Der Fullback kam mit dem 130. Pick Overall in der vierten Runde des Drafts 2013 zu den Baltimore Ravens. Seine ersten vier Spielzeiten verbrachte er bei den Ravens, bevor er 2017 nach San Francisco wechselte. Bisher absolvierte er 94 Spiele (56 Starts) und kommt auf 1.408 Receiving Yards mit 160 Receptions und sieben Touchdowns. Dazu kommen 86 Rushing Yards mit 22 Carries und einen Touchdown. Mit den Ravens absolvierte er zwei Post Season Begegnungen und kommt mit sechs Receptions auf 45 Receiving Yards.

Fullback Kyle Juszczyk kam in der Free Agency 2017 mit einem Vier-Jahres-Vertrag mit einem maximalen Volumen von $ 21.000.000 von den Baltimore Ravens zu den 49ers. Für das dritte und vierte Vertragsjahr ist im Vertrag jeweils eine Option vereinbart, die das Team vor Beginn des neuen Ligajahres ziehen muss um den Spieler zu halten. In der Saison 2019 wird der Fullback $ 4.200.000 an Grundgehalt verdienen. Dazu kommt ein maximaler Per Game Roster Bonus von $ 400.000 und wird mit $ 5.950.000 gegen die Salary Cap zählen.