Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

6. August 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

49ers Germany Offensive Player of the Week (7): K Robbie Gould

4 min read

Bei den schwierigen äußeren Bedingungen im FedExField zu Washington taten sich sowohl die San Francisco 49ers als auch die Washington Redskins in der Offense sehr schwer. Wir haben uns trotz eines fehlgeschlagenen Field Goal Attempts für Kicker Robbie Gould entschieden, denn der Kicker sorgte mit drei verwandelten Field Goals in der zweiten Hälfte für sämtliche Punkte auf der Anzeigentafel. Herzlichen Glückwunsch, Robbie Gould!

Unsere Wahl fiel auch auf Robbie Gould, weil es in dieser Saison bisher nicht so wie am Schnürchen für den sichersten Kicker der Jahre 2017 und 2018 läuft. In seiner Unit gab es viel Unruhe. Zunächst dauerte es recht lange, bis sich Team und Gould auf einen neuen Vertrag einigen konnten, dann verließ der langjährige Holder Bradley Pinion die 49ers in Richtung Tampa Bay Buccaneers und nach der Sperre von Lon Snapper Kyle Nelson, snapten mit Colin Holba, Jon Condo und Garrison Sanborn schon drei unterschiedliche Long Snapper. Dies alles führt in einer Unit, bei der es auf Präzision und Timing ankommt, zu Schwierigkeiten.

Bisher nur 12 von 17 Field Goals verwandelt

Dies schlägt sich leider auch auf die Quote von Gould nieder. Der Kicker verwandelte bisher nur 12 von 19 Field Goal Attempts, aber immerhin alle 16 Extrapunkte. Tiefpunkt in der Saison war das Spiel gegen die Browns, in welchem drei Field Goal Versuche nicht den Weg ins Ziel fanden (zwei nach schlechtem Snap bzw. Hold verschossen, eins geblocked). Bisher kam es auf die Field Goals nicht an, aber in den kommenden Partien könnte dies schnell anders werden. Mit den drei verwandelten Field Goals bei äußerst widrigen Bedingungen beim Erfolg in Washington aus 28, 22 und 29 Yards startet Gould mit mehr Selbstvertrauen nun vielleicht in eine neue Serie. Zur kommenden Begegnung könnten die 49ers auch wieder auf den langjährigen Long Snapper Kyle Nelson nach abgelaufener Sperre zurückgreifen.  

Robbie Gould unterzeichnete am 9. März 2017 zunächst in der Free Agency einen Zwei-Jahres-Vertrag mit den Niners. Der Veteran, der nun in seine 15 Spielzeit in der NFL geht, verwandelte in der Saison 2018 stolze 33 von 34 Field Goal Attempts und 27 von 29 Extrapunkten. Seine Trefferquote von 97,1 % bei Field Goal Attempts im letzten Jahr führte die NFL an (mindestens 15 Versuche) und verbesserte den Franchise-Rekord auf den höchsten Wert in einer einzigen Saison.

72 von 75 Field Goals 2017 & 2018 getroffen

Er war in zwei Spielzeiten mit den Niners in allen 32 Partien auf dem Feld und verwandelte insgesamt 72 von 75 Field Goal Attempts (96%). In seinem zweiten Jahr in Red & Gold traf er sogar 33 von 34 Field Goals (97,1%). Er verbesserte den Franchise Rekord für verwandelte Field Goals in Serie, den Phil Dawson mit 28 in Serie verwandelten Field Goals gehalten hatte, auf 33. Sein aktueller Lauf von in Folge getroffenen Field Goals liegt auch schon wieder bei 22. Gould erzielte gegen die Seahawks 14 Punkte und wurde dadurch der 23. Kicker in der Geschichte der NFL, der 1.500 Punkte oder mehr in seiner Karriere (1.513) erzielte.

Gould wurde bisher in seiner Karriere einmal in den Pro Bowl berufen. Die Spielzeit 2006 war mit der Pro Bowl und der First-Team All Pro Berufung sowie der Auszeichnung zum NFC Special Teams Player of the Month (Oktober) und NFC Special Teams Player of the Week (16) persönlich die erfolgreichste Saison in seiner Karriere. Er bekam aber auch Auszeichnungen abseits des Erfolgs auf dem Spielfeld. 2015 bekam er den Ed Block Courage Award der Chicago Bears und 2017 den Perry/Yonamine Unity Award der 49ers. Außerdem wurde er von den 49ers für den diesjährigen Walter Payton Man of the Year Award nominiert.

Veteran in seiner 15. NFL Spielzeit

Als erster Spieler in der Geschichte der NFL verwandelte er 15 Field Goals in nur drei Spielen (2017: Chicago, Houston & Tennessee). In seinen bisher 14 Spielzeiten in der National Football League traf Gould 358 von 408 Field Gould Attempts (87,7%) und 454 von 465 Extrapunkten (97,6%). Mit der Quote von 87,7% verwandelter Field Goals liegt er in der Geschichte der NFL auf dem zweiten Platz und hat lediglich Justin Tucker (90,1%, Baltimore Ravens) vor sich. In der All-Time Scoring List belegt Gould mit 1.528 Punkten den 23. Platz und hat mit Matt Bryant (Atlanta Falcons, 1.717), Stephen Gostkowski (New England Patriots, 1.743), Phil Dawson (Arizona Cardinals, 1.847), Sebastian Janikowski (Seattle Seahawks, 1.913) und Adam Vinatieri (Indianapolis Colts, 2.600) nur noch fünf aktive Spieler vor sich.