Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

19. April 2024

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

NFC West Standings vor Week 16

5 min read
0
(0)

An Week 15 gab es zwei Siege und eine überraschende Niederlage für die Teams aus der NFC West. Die Arizona Cardinals stolperten bei den Detroit Lions und verloren im Ford Field mit 12:30. Im NFC West internen Duell setzten sich die Los Angeles Rams gegen die Seattle Seahawks durch. Die San Francisco 49ers besiegten im Levi`s Stadium die Atlanta Falcons. Bereits im Thursday Night Game sind die Niners wieder im Einsatz. In Nashville trifft man auf die Tennessee Titans.

Cardinals stolpern im Ford Field

Die faustdicke Überraschung gelang den Detroit Lions mit einem 30:12-Heimerfolg gegen die Arizona Cardinals. Die Hausherren im Ford Field fuhren um Quarterback Jared Goff den zweiten Saisonerfolg ein. Goff brachte 21 von 26 Pässen für 216 Yards und drei Touchdowns zu seinen Mitspielern. Craig Reynolds erlief für die Lions mit 26 Carries 112 Yards und Amon-Ra St. Brown fing acht von elf Targets für 90 Yards und einen Touchdown. In der Defense der Lions überzeugte Charles Harris mit zwölf Combined Tackles, 1,5 Sacks und zwei Quarterback Hits. Außerdem fing Cornerback Amani Oruwariye eine Interception und returnierte diese für 50 Yards.

Auf Seiten der Cardinals kam Kyler Murray auf 257 Yards (23 von 41 Attempts) und warf jeweils einen Touchdown und eine Interception. Wide Receiver Christian Kirk konnte aus zwölf Targets neun Receptions für 94 Yards und einen Touchdown generieren. Safety Jalen Thompson führte die Defense der Gäste aus Arizona mit zehn Combined Tackles an. Markus Golden und Jordan Phillips sammelten jeweils einen Sack. Die Cardinals führen die NFC West nun mit zehn Siegen bei vier Niederlagen weiter an.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Rams schließen zu den Cardinals auf

Die Los Angeles Rams nutzten den Ausrutscher der Arizona Cardinals. Die Rams besiegten im SoFi Stadium die Seattle Seahawks mit 20:10 und haben nun auch zehn Siege und vier Niederlagen auf dem Konto. Das Rennen um die Krone in der NFC West scheint vor den letzten drei Spieltagen völlig offen zu sein. Die Rams erzielten mehr Total Yards (332 zu 214), Rushing Yards (123 zu 80) und hatten deutlich mehr Ballbesitz (35:06 zu 24:54 Minuten).

Matthew Stafford warf für 244 Yards und zwei Touchdowns bei einer Interception. Cooper Kupp agierte erneut überragend mit neun Receptions für 136 Yards und zwei Touchdowns. Ernest Jones führte die Defense der Rams mit elf Combined Tackles an. Von Miller, Aaron Donald und Leonard Floyd brachten Russel Wilson je einmal zu Boden. Der Quarterback der Seahawks kam auf 156 Yards und eine Interception. DeeJay Dallas (41 Yards) und Rashad Penny (39 Yards) konnten den Ball gegen eine starke Rams Defense kaum bewegen. Jordan Brooks sammelte elf Combined Tackles und Quandre Diggs fing eine Interception.

Für Seattle war es bereits die neunte Saisonniederlage. Damit steht die erste Saison mit einer negativen Bilanz, seit Pete Caroll 2010 den Head Coach Posten übernommen hat, fest.

49ers machen Schritt Richtung Wildcard Round

Die San Francisco 49ers ließen sich auch von einem Fumble beim Opening Kickoff durch JaMycal Hasty nicht aus dem Konzept bringen. Die Defense der Niners gab den Ton an und stoppte die Atlanta Falcons dreimal innerhalb der eigenen zehn Yard Linie. Die Offense um einen effizienten und fehlerfreien Quarterback Jimmy Garoppolo (235 Yards, ein Touchdown) lief mit 32 Carries für 162 Yards und drei Rushing Touchdowns über die Falcons hinweg. Dazu brachte die Niners Defense Matt Ryan durch Samsun Ebukam, Arden Key und Nick Bosa drei Sacks bei. Ryan stand bei 41% seiner Dropbacks under Pressure.

Am Ende der Partie kam Ryan auf 236 Yards und einen Touchdown. Diesen fing Russell Gage, der auch mit 91 Yards der Leading Receiver der Gäste aus Georgia war. Foyesade Oluokun führte die Defense der Falcons mit zehn Combined Tackles an. Die Falcons verloren die Battle um die Trenches auf beiden Seiten des Balls. Die 49ers sammelten laut Pro Football Focus 33 Pressures, während di Falcons auf lediglich zwei Pressures kamen.

Die 49ers verbesserten mit nunmehr einer Bilanz von 8-6 ihre Playoff Chancen deutlich, während die Falcons mit 6-8 wahrscheinlich nicht mehr in der Lage sein werden die Postseason zu erreichen.

Week 16: 49ers in Thursday Night Football bei den Titans

Sowohl die San Francisco 49ers als auch die Tennessee Titans haben eine kurze Woche. Beide Teams treffen im Thursday Night Game im Nissan Stadium in Nashville aufeinander. Die Titans unterlagen an Week 15 bei den Pittsburgh Steelers. Am Samstag (bzw. in der Nacht zu Sonntag deutscher Zeit) empfanden die Arizona Cardinals die Indianapolis Colts im State Farm Stadium. Die Los Angeles Rams reisen nach Minneapolis und treffen im US Bank Stadium auf die Minnesota Vikings. Beide Spiele sind extrem wichtig für die Platzierung in der NFC West als auch der NFC. In der AFC möchten die Colts auch ihren Playoff Platz absichern.

In der einzigen Begegnung ohne Playoff Implikationen treffen die Seattle Seahawks auf die Chicago Bears.  

Hat Dir dieser Artikel gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

About Post Author