Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

24. September 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Day unterschreibt bei den Colts und Zettel zurück zu den Lions

3 min read

Zwei Free Agents der San Francisco 49ers haben sich mit anderen Teams auf einen Vertrag geeinigt. Nose Tackle Sheldon Day einigte sich mit den Indianapolis Colts auf einen Ein-Jahres-Vertrag und trifft dort auf Defensive Tackle DeForest Buckner. Defensive Liner Anthony Zettel kehrt zu den Detroit Lions zurück und bekommt in Motor City ebenfalls einen Ein-Jahres-Vertrag.

Sheldon Day nach Indianapolis

Sheldon Day (1. Julio 1995 / 1,82 m / 129 kg) wurde ursprünglich mit dem 103. Pick Overall in der vierten Runde des NFL Drafts 2016 von den Jacksonville Jaguars ausgewählt. In den beiden Spielzeiten mit den Jaguars (2016-2017) wurde er in 22 Spielen eingesetzt und verzeichnete 11 Tackles, 2 Sacks und einen abgewehrten Pass. Bevor er von den Jaguars am 18. November 2017 gewaived wurde, setzte man ihn in sechs Spielen in der Saison 2017 ein. Er kam auf 3 Tackles, einen Sack und einen abgewehrten Pass.

Die 49ers claimten Day vom Waiver der Jaguars und setzten ihn in der Saison 2017 in sechs Spielen ein. 2018 machte er 12 Begegnungen und 2019 16 Spiele (zwei Starts) für die Niners. Insgesamt kommt er für das Team aus Santa Clara auf 34 Einsätze (zwei Starts). In Red & Gold sammelte er 26 Combined Tackles (19 Solo, 11 Assists), neun Tackle für Raumverlust, 4,0 Sacks und drei abgewehrte Pässe. In der Postseason startete er in allen drei Begegnungen und erzielte drei Combined Tackle (zwei Solo, ein Assist) und einen Tackle für Raumverlust.

Anthony Zettel zurück nach Detroit

Anthony Joseph Zettel (9. August 1992 / 1,93m / 117 kg) kam ursprünglich mit dem 202. Pick Overall (sechste Runde) im Draft 2016 zu den Detroit Lions. Von den Detroit Lions wurde er in den Spielzeiten 2016 und 2017 in 29 Begegnungen mit 16 Starts eineigesetzt. Der Defensive End sammelte für die Lions 56 Combined Tackles (41 Solo, 15 Assists), zwölf Tackles für Raumverlust, 7,5 Sacks, 17 Quarterback Hits und ein Forced Fumble sowie eine Fumble Recovery. Sein erster Sack gelang ihm in seiner Rookie Season am 15. Spieltag gegen New York Giants Quarterback Eli Manning. In seiner zweiten Spielzeit für die Lions startete er in allen 16 Partien.

Am 5. September 2018 wurde Zettel von den Lions gewaived. Die Cleveland Browns claimten den Defensive Liner vom Waiver der Lions am folgenden Tag. Zettel absolvierte für die Browns 15 Partien (ohne Start) und kam auf 14 Combined Tackles (sieben Solo, sieben Assists) und drei Tackle für Raumverlust. Er blieb bei den Browns bis zu den finalen Roster Cuts zu Saison 2019 und wurde am 31. August 2019 entlassen. In der Saison 2019 stand er bei den Cincinnati Bengals vom 17. Bis 21. Oktober 2019 sowie vom 23. Oktober bis 17. Dezember 2019 unter Vertrag. Für die Bengals machte er vier Partien und verzeichnete fünf Combined Tackle (drei Solo, zwei Assists). Die 49ers brachten ihn im Dezember zum Team und setzten ihn in einer Regular Season Party ein (ein Combined Tackle). Zettel wurde auch in den drei Postseason Begegnungen eingesetzt und steuerte zwei Combined Tackle bei.

Insgesamt kommt er in seinen ersten vier Jahren in der NFL auf 49 Einsätze mit 16 Starts. Er sammelte 76 Combined Tackle (51 Solo, 25 Assists), 15 Tackle für Raumverlust, 7,5 Sacks, 17 Quarterback Hits und ein Forced Fumble und eine Fumble Recovery.