Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

19. September 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Mit Mark Nzeocha steht ein Deutscher im Trikot der 49ers im Super Bowl

5 min read

Die San Francisco 49ers stehen durch einen dominanten 37:20-Heimerfolg gegen die Green Bay Packers zum siebten Mal in ihrer Geschichte im Super Bowl. Mit Linebacker und Core Special Teamer Mark Nzeocha, der am Sonntag seinen 30. Geburtstag feierte, steht auch ein Deutscher im Spiel der Spiele im American Football. Der aus Ansbach stammende Nzeocha ist ein stiller Held im 53er Roster der 49ers und leistet wertvolle Arbeit in den Special Teams. In dieser Saison machte der Linebacker aber auch mit einer Interception und einem geblockten Punt in der Auftaktpartie bei den Tampa Bay Buccaneers auf sich aufmerksam.

Dritte Saison bei den 49ers

Mark Nzeocha ist nun bereits in der dritten Saison bei den San Francisco 49ers. In dieser Saison wurde er vom Team in allen 16 Partien der Regular Season eingesetzt. Die Saison begann für die 49ers mit einer Auswärtsbegegnung bei den Tampa Bay Buccaneers und Nzeocha gelang mit einem geblockten Punt in der Anfangsphase direkt ein Ausrufezeichen. Im weiteren Verlauf des Spiels gelang dem Ansbacher eine Interception gegen Quarterback Jameis Winston und brachte sein Team damit auf die Siegerstraße. In dieser Partie sammelte er neben der Interception in nur sechzehn Defensiven Snaps auf der WILL Linebacker Position seine einzigen beiden Tackle in dieser Spielzeit. Der Auftakt in die Saison setzte den Ton für die Saison der 49ers. Und Nzeocha leistete seinen Beitrag. Für die Leistung im ersten Saisonspiel bekam er die Auszeichnung im 49ers Germany Defensive Player of the Week.

Drei Karrierebestleistungen in der Saison 2018

In der Saison 2018 startete er sogar in drei Partien und stand in allen sechzehn Partien auf dem Feld. Die San Francisco 49ers verpflichteten in der Free Agency nach der Saison 2018 mit Kwon Alexander von den Tampa Bay Buccaneers und David Mayo von den Carolina Panthers zwei Linebacker und Dre Greenlaw und Azeez Al-Shaair wurden im Draft ausgewählt. Im Camp und der Preseason setzte sich Nzeocha trotz großer Konkurrenz durch und erkämpfte sich zum zweiten Mal einen Platz auf dem begehrten 53er Roster. Dies ging zwar auf Kosten seiner Einsatzzeiten in der Defense, aber Nzeocha ist ein unverzichtbarer Teil der Special Teams. Ihm gelangen in den Special Teams sieben Tackles und er war in der Regular Season in 336 Special Team Snaps (76%) auf dem Feld. Gegen die Minnesota Vikings und Green Bay Packers kam Nzeocha zu seinen ersten beiden Postseason Einsätzen. Gegen die Packers sicherte er einen Onside Kick und begrub damit die letzten Hoffnungen des Teams aus Wisconsin auf ein Comeback.

"Hot Boyzz" - starkes Linebacker Corps

Dem Zusammenhalt im Team haben die Neuzugänge wie Kwon Alexander nicht geschadet im Gegenteil. Gerade das Linebacker Corps um Alexander, Fred Warner, Dre Greenlaw, Azeez Al-Shaair und Mark Nzeocha sind eng zusammengerückt und werden von Alexander als „Hot Boyzz“ bezeichnet. „Anfangs hat es mit den Linebackern erst richtig angefangen“, sagte Alexander am Freitag in einem Interview Evan Webeck von den Mercury News über die Hot Boyzz und die Hot Boyzz University. „Wir haben nur versucht, unsere Identität zu finden. Wir haben sie gefunden und daraus wurde das gesamte Team.“ In dieses Team gehört der Teamplayer aus Deutschland, über den die Coaches voll des Lobes sind.  

Siebtrundendraftpick der Cowboys 2015

Mark Nzeocha (19. Januar 1990 / 1,91 m / 109 kg) wurde von den San Francisco 49ers in den Spielzeiten 2017, 2018 und 2019 in 42 Spielen (drei Starts) eingesetzt und verzeichnete 28 Combined Tackles (22 Solo, sechs Assists), einen Tackle für Raumverlust, einen Sack, einen Quarterback Hit, eine Interception, einen abgewehrten Pass und ein Forced Fumble sowie 18 Tackles in den Special Teams. Die Niners nahmen den Linebacker ursprünglich am 25. September 2017 von der Practice Squad der Dallas Cowboys unter Vertrag. Die Cowboys hatten ihn im Draft 2015 mit dem 236. Pick Overall in der siebten Runde gedraftet. Beim Team von Owner Jerry Jones kam Nzeocha auf sieben Einsätze in seinen ersten beiden NFL Spielzeiten und erzielte zwei Combined Tackle.

In der Spielzeit 2018 verzeichnete er Karrierebestleistungen mit Einsätzen in 16 Spielen, gestarteten Spielen (drei) und Tackles (17) und erzielte seinen ersten Sack in der NFL, sowie seinen ersten abgewehrten Pass und ein Forced Fumble in seiner Karriere. Er beendete die Spielzeit mit sieben Tackles in den Special Teams auf einem geteilten ersten Platz in der Unit. Mark Nzeocha verpasste knapp seinen ersten Pro Bowl und wurde nach dem Fan Voting ein Alternate für das Auswahlspiel in Orlando. 

Nzeocha besuchte die University of Wyoming

Der inzwischen 29jährige Linebacker besuchte von 2011 bis 2014 die University of Wyoming. Für die Wyoming Cowboys lief er als Freshman zunächst als Outside Linebacker auf und wechselte im Laufe der Saison, in welcher er in zehn Spielen eingesetzt wurde, auf Free Safety. In seinem zweiten College Jahr wechselte er auf Strong Safety und spielte in elf Games (2 Starts) und kam auf 32 Tackles und einen Forced Fumble. Als Junior erarbeitete er sich die Starting Position als Strong Side Linebacker und hatte seine Break-Out-Season mit 101 Tackles, 10 Tackles für Raumverlust, einen Sack, zwei Forced Fumbles und zwei abgewehrten Pässen. Als Senior in seinem letzten College Jahr spielte er als Strong Side Linebacker in der Base Defense, Middle Linebacker in der Nickel Aufstellung und als zentraler Spieler in den Special Teams. Er führte die Cowboys in mehreren defensiven Kategorien an, bevor seine Saison mit einem Kreuzbandriss gegen die San Jose State University (siebtes Saisonspiel) vorzeitig mit 59 Tackles, drei Tackles für Raumverlust, zwei Forced Fumbles und fünf abgewehrten Pässen endete.

Insgesamt erzielte Nzeocha in seiner NCAA Karriere in 39 Spielen (26 Starts) 207 Tackles, 13 Tackles für Raumverlust, sieben abgewehrte Pässe, vier Forced Fumbles, zwei Sacks, eine Fumble Recovery und eine Interception. Außerdem wurde er in drei aufeinander folgenden Spielzeiten ins Academic All-Conference Team berufen.