Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

17. August 2022

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Samuel unterschreibt Verlängerung um drei Jahre

5 min read

Die San Francisco 49ers und Wide Receiver Deebo Samuel haben sich auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung geeinigt. Samuel geht in sein viertes und letztes Vertragsjahr seines Rookie Contracts und verständigte sich mit dem Team auf eine Verlängerung um weitere drei Spielzeiten. Der neue Vertrag hat einem maximalen Wert von $ 73.500.000 und katapultiert den ehemaligen South Carolina Gamecock in die Gehaltsspitzengruppe unter den Wide Receivern.

Das Warten hat ein Ende: Samuel und Niners einigen sich auf drei weitere Vertragsjahre

Endlich! Nach einem Offseason Theater mit einer Tradeforderung rund um den Draft haben sich nun die San Francisco 49ers und Wide Receiver Deebo Samuel auf eine weitere Zusammenarbeit verständigt. Samuel und die Team Verantwortlichen einigten sich auf eine Vertragsverlängerung über drei weitere Spielzeiten im Anschluss an den Rookie Contract. Damit wird Deebo Samuel bis zur Saison 2025 bei den 49ers unter Vertrag stehen. Der neue Deal spült maximal $ 73.500.000 in die Kasse von Deebo Samuel und seinen Beratern. Davon sollen $ 58.100.000 garantiert sein.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Der Anschlussvertrag bietet für beide Seiten viele Vorteile. Samuel steigt sofort mit einem durchschnittlichen Jahresverdienst von wenigstens $ 23.850.000 in den Kreis der Top-Verdiener unter den Wide Receivern auf und kann sich trotzdem Hoffnungen auf einen zweiten Mega-Vertrag machen. Denn nach Abschluss des Vertrags nach der Spielzeit 2025 könnte auf Samuel ein weiterer großer Zahltag warten. Für die 49ers ist eine wichtige Personalie, die für den Erfolg des Teams von essentieller Bedeutung ist, nunmehr in trockenen Tüchern. Dazu haben auch die 49ers keinen allzu langen Vertrag in den Büchern, falls Samuel nicht an die Leistungen der vergangenen Spielzeit anknüpfen kann.

„Wir sind überglücklich“

„Wir sind überglücklich, dass wir uns mit Deebo zusammengetan haben, um ihn für die nächsten Jahre an die 49ers zu binden", sagte General Manager John Lynch nach den erfolgreichen Vertragsverhandlungen. „Deebo hat die seltene Fähigkeit, nicht nur auf einem einzigartigen Niveau zu spielen, sondern auch seine Mannschaftskameraden mit seiner Spielweise zu inspirieren. Er ist ein besonderer Spieler, der "Wille trifft Können" verkörpert. Wir sind stolz darauf, mit ihm als integrale Führungspersönlichkeit und Grundpfeiler unseres Teams voranzukommen."

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Entwicklung zum Leistungsträger und All-Pro

Deebo Samuel entwickelte sich im Laufe der letzten Saison zur Allzweckwaffe. Zunächst glänzte er als Wide Receiver und sammelte bis zur Saisonmitte knapp 1.000 Receiving Yards, bevor er von den 49ers auch als Running Back vermehrt eingesetzt wurde. In der Regular Season sammelte Samuel 1.405 Receiving Yards und sechs Receiving Touchdowns. Samuel bekam 121 Targets und fing 77 (63,6%). Mit 59 Carries erlief er 365 Yards und acht Rushing Touchdowns in 16 Begegnungen der Regular Season. Dazu warf er auch noch einen Touchdown Pass. In den Playoffs schaffte er weitere 137 Rushing Yards und einen Touchdown, sowie 154 Receiving Yards und ebenfalls einen Touchdown. Samuel beendete die Saison mit einem 90,2 Offense Grade von PFF

Er beendete die Regular Season mit 1.770 Yards from Scrimmage und 14 Total Touchdowns (6 Receiving und 8 Rushing). Seine 14 Touchdowns sind die meisten eines Spielers im Trikot der 49ers seit Terrell Owens im Jahr 2002 (13 Receiving- und ein Rushing-Touchdown). Der Wideout im dritten Jahr ist der erste Receiver der 49ers, der es seit Terrell Owens im Jahr 2001 ins All-Pro Team geschafft hat.

Starke Rookie Saison an der Seite von Emmanuel Sanders

Deebo Samuel absolvierte in seiner Rookie Saison 2019 15 von 16 Regular Season Games und startete in elf Partien. Mit 57 Receptions bei 81 Targets (Quote: 70,4) erreichte er 802 Receiving Yards, was 14,1 Yards pro Reception entspricht, und drei Touchdowns. Aber Samuel war nicht nur im Passspiel eine gefährliche Waffe, sondern wurde von Head Coach Kyle Shanahan auch im Rushing Game eingesetzt. Neben den drei Receiving Touchdowns erzielte der Wide Receiver auch drei Rushing Touchdowns. Jedoch erlief er diese Touchdowns nicht aus Short Yardage Situationen an der Goal Line. Vielmehr brauchte Samuel „Anlauf“ wie gegen die Seattle Seahawks am 17. Spieltag. Insgesamt erlief er mit 14 Carries 159 Rushing Yards in der Regular Season.

Im Laufe der Regular Season 2019 und insbesondere nach dem Trade für Emmanuel Sanders wurde Samuel immer sicherer und erarbeitete sich das Vertrauen von Head Coach Kyle Shanahan. In den drei Begegnungen in der Postseason gegen die Minnesota Vikings, Green Bay Packers und Kansas City Chiefs kamen weitere 127 Receiving Yards und 102 Rushing Yards hinzu. Infolgedessen beendete der ehemalige Gamecook seine erste NFL Spielzeit mit 929 Receiving Yards, 261 Rushing Yards und insgesamt sechs Touchdowns. Mit Plays über Samuel produzierten die 49ers 40 First Downs. Er forcierte in dieser Saison 18 Missed Tackles und führt damit gemeinsam mit Diontae Johnson von den Pittsburgh Steelers alle Wide Receiver der Liga laut Pro Football Focus an. Samuel erzielte durchschnittlich 8,5 Yards pro Reception nach dem Catch. Damit liegt nach Abschluss der Regular Season hinter A.J. Brown (vormals Tennessee Titans, ab 2022 Philadelphia Eagles) unter den Wide Receivern mit mehr als 25 Receptions auf dem zweiten Platz.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Saison 2020 ein Rückschritt zum Rookiejahr

Die Saison 2020 verlief weder für die San Francisco 49ers noch für Deebo Samuel wie erhofft. Der Wide Receiver zog sich in einem privaten Workout einen Mittelfußbruch zu und verpasste anschließend aufgrund von Oberschenkelproblemen zahlreiche Begegnungen. Der Zweitrundenpick von 2019 konnte in der letzten Saison nur sieben Spiele (fünf Starts) absolvieren. Er beendete die Saison mit lediglich 33 Receptions und 391 Yards. Insgesamt kam er für die 49ers bisher in 26 Begegnungen mit 20 Starts zum Einsatz. Dabei fing er 118 Pässe für 1.683 Receiving Yards und sieben Touchdowns. Dazu schaffte er mit 27 Carries weitere 194 Rushing Yards und drei Touchdowns.

About Post Author