Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

17. September 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

NFL plant eingeschränktes Offseason Programm

5 min read

Die NFL hat an die 32 Teams ein Memo verschickt, in welchem die Offseason in Drei Phasen eingeteilt wird. Die COVID-19 Pandemie schränkt die On-Field Activities der Teams weiter ein und große Teile werden erneut nur virtuell stattfinden können. Diese Regeln hat die NFL beschlossen, nachdem keine Einigung mit der Spielergewerkschaft NFLPA über einige Schlüsselaspekte erzielt werden konnte. Spieler der Denver Broncos und Seattle Seahawks nehmen nicht an Workouts in der kommenden Woche teil.

Arbeit auf dem Spielfeld erlaubt – aber eingeschränkt

Die Teile des Offseason-Programms, die unter dem CBA freiwillig sind - alles außer den jährlichen obligatorischen Minicamps im Juni - werden so bleiben. Aber während die NFLPA öffentlich dazu aufgerufen hat, die gesamte Offseason angesichts der anhaltenden Corona Virus-Pandemie virtuell durchzuführen, teilt die Liga den Teams mit, dass die Arbeit auf dem Spielfeld erlaubt sein wird. Die anstehende Offseason wird zunächst in drei Phasen unterteilt.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Phase 1: Virtuell vom 19. April bis 14. Mai

Phase 1 des Offseason Programms, das den Wünschen der Spieler entspricht, wird vom 19. April bis zum 14. Mai laufen. Die kompletten Meetings werden virtuell durchgeführt und es wird keine Arbeit auf dem Spielfeld erlaubt sein. Die Liga teilte mit, dass sie diese Phase nutzen will, um sich auf die Aufklärungsarbeit zu konzentrieren und den Spielern, dem Teampersonal und ihren Familien Impfstoffe zur Verfügung zu stellen, sobald es die jeweiligen lokalen Bestimmungen erlauben.

Phase 2: Virtuell und persönlich vom 17. bis 21. Mai

Phase 2 wird vom 17. bis 21. Mai laufen. In dieser Periode ist die Teilnahme an den Team Activities weiterhin freiwillig. Außerdem dürfen die Meetings ausschließlich virtuell durchgeführt werden. Aber Übungen auf dem Spielfeld werden unter den normalen Richtlinien der Phase 2 erlaubt sein (die den Kontakt verbieten und die Zeit auf dem Spielfeld pro Tag begrenzen). Jährliche Post-Draft Rookie Mini Camps werden in der Woche der Phase 2 abgehalten.

Phase 3: Virtuell oder persönlich vom 24. Mai bis 18. Juni

Phase 3 wird eine traditionelle Phase 3 sein, die vom 24. Mai bis zum 18. Juni stattfindet. Die normalen zehn Tage der freiwilligen Organized Team Activities sowie die obligatorischen Minicamps sind in dieser Phase enthalten. Meetings während dieser Phase dürfen virtuell oder persönlich durchgeführt. Dabei gelten die COVID-19-Regeln über Tests, Kontaktverfolgung und Beschränkungen der Anzahl der Personen, die in verschiedenen Teilen der Teameinrichtung erlaubt sind.

NFL stellt geimpften Spielern Erleichterungen in Aussicht

Die Liga wird nicht verlangen, dass Spieler oder Personal geimpft werden. Aber die NFL wartet auf eine Rückmeldung der NFLPA zu ihrem impfbezogenen Vorschlag, der die COVID-Beschränkungen für geimpfte Spieler und für Teams mit Personal, das einen bestimmten Prozentsatz an Impfungen erreicht, lockern würde. Nach dem Vorschlag der Liga würden geimpfte Spieler weniger Tests und weniger Einschränkungen bei der Kontaktverfolgung unterliegen und hätten mehr Bewegungsfreiheit innerhalb und außerhalb der Teameinrichtung. Teams mit Spielern und Mitarbeitern, die einen bestimmten Prozentsatz an Impfungen erreichen, würden „entspannteren“ COVID-Protokollen unterliegen, wie es auch Teams in anderen Profiligen getan haben.

Spieler, die virtuell an Meetings oder Workouts teilnehmen, haben weiterhin Anspruch auf ihre $ 250,00 Tagegeld. Dies war ein wichtiger Teil der Forderung der NFLPA während der Verhandlungen über das Offseason Programm war.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

NFLPA möchte ein ausschließlich virtuelles Offseason Programm

Die NFLPA hat öffentlich gesagt, dass sie glaubt, dass das Offseason Programm analog zur Spielzeit 2020 ausschließlich virtuell sein sollte. Die NFLPA empfiehlt ihren Mitgliedern, nicht an den Teilen des Programms teilzunehmen, die unter dem CBA freiwillig sind. Die Gewerkschaft erkennt an, dass 203 Spieler Trainingsprämien in ihren Verträgen haben, die sie verpflichten, an Offseason-Trainings teilzunehmen, um diese Prämien zu erhalten. Die NFLPA rät diesen Spielern nicht aktiv davon ab, obwohl die Gewerkschaft versucht, eine breitere Botschaft zu artikulieren, dass Spieler aufhören sollten, Verträgen zuzustimmen, die Prämien für die Teilnahme an freiwilligen Offseason-Trainings enthalten.

Spieler der Seahawks und Broncos kommen nicht zu Workouts die kommende Woche beginnen

Unterdessen haben Spieler der Seattle Seahawks und Denver Broncos bereits die Teilnahme bzw. Rückmeldung zu Workouts, die zu Beginn der kommenden Woche beginnen sollen, abgesagt.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Ein Mangel an persönlichen Trainingseinheiten in der Offseason könnte sich nachteilig auf die Entwicklung der Prospects auswirken. General Manager John Lynch sprach darüber, wie der Mangel an persönlichen Aktivitäten jüngere Spieler während seiner jüngsten Medienverfügbarkeit beeinflusst. „Eine Menge Spieler haben letztes Jahr gelitten, viele junge Spieler, nicht nur Rookies", sagte Lynch. "Es ist schwer, sich in dieser Liga zu verbessern, wenn man keine Offseason hat. Das ist ein wesentlicher Teil der Verbesserung ist Gelegenheit, ist Wiederholungen. Für einige der älteren Spieler vielleicht nicht so wichtig, aber für junge Spieler sind Offseasons entscheidend."

1 thought on “NFL plant eingeschränktes Offseason Programm

Comments are closed.