Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

13. Juni 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

Jimmie Ward wechselt erneut die Trikotnummer

3 min read

Der nächste Spieler wechselt seine Trikotnummer in der Secondary der San Francisco 49ers. Nach Emmanuel Moseley, Jaquiski Tartt und Jason Verrett hat sich auch Jimmie Ward für einen Wechsel entschieden. Der Starting Free Safety wird künftig mit der Nummer 1 auf dem Trikot auflaufen. Für Ward ist es bereits der zweite Wechsel. Nachdem Richard Sherman bei den Niners unterschrieben hatte, gab er „seine“ 25 an den ehemaligen Seahawk ab und wechselte zur 20.

Erster Spieler mit der „1“ seit 2010

Jimmie Ward geht in seine achte NFL Spielzeit. Dabei wird nun bereits die dritte Trikotnummer mit seinem Namen auf die Jerseys genäht bzw gedruckt werden. Der Free Safety der San Francisco 49ers spielte von 2014 bis 2017 mit der 25. Diese gab er zur Saison 2018 an Richard Sherman ab. Der Free Agent Neuzugang von den Seattle Seahawks spielte in seiner kompletten Karriere mit der Nummer 25. Jimmie Ward wechselte auf die Jerseynummer 20 und entwickelte sich zu einem Führungsspieler innerhalb der Mannschaft.

Nun erfolgt also der zweite Wechsel seiner Trikotnummer. Jimmie Ward wird nun künftig mit der Nummer 1 auf dem Trikot auflaufen. Ward wird damit der erste Spieler der 49ers sein, der seit der Saison 2010 mit der Nummer 1 auf dem Jersey aufläuft. Quarterback Troy Smith trug das Jersey mit der 1 in sechs Partien aufs Spielfeld. Jimmie Ward ist der letzte Spieler auf dem aktuellen Roster, der noch in der Ära von Head Coach Jim Harbaugh und General Baalke zu den 49ers kam. Bei den Northern Illinois Huskies im College trug Ward die Nummer 15 auf dem Trikot.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Bisherige Wechsel aufgrund der Regeländerung

Am 21. April 2021 wurde auf dem turnusmäßigen Owner Meeting eine Lockerung der Regeln bezüglich der Trikotnummern beschlossen. Nun bekommen mehr Positionsgruppen als bisher die Möglichkeit mit einstelligen Trikotnummer aufzulaufen. In vorherigen Spielzeiten war das das Tragen von „Single Digit Jersey Numbers“ den Quarterbacks, Kickern und Puntern vorbehalten. Dies gehört aber aufgrund der Lockerung der Regularien der Vergangenheit an. In Zukunft dürfen auch Wide Receiver, Running Backs, Tight Ends, Linebacker sowie Defensive Backs mit einstelligen Jersey Nummern auflaufen.

Cornerback Jason Verrett wechselt von der 22 auf die 2. Damit kehrt er zu seiner Trikotnummer aus College Zeiten zurück. Josh Rosen kehrt zu „seiner“ 3 zurück, nachdem diese durch den Wechsel von C.J. Beathard zu den Jacksonville Jaguars frei geworden war. Emmanuel Moseley von der 41 auf die 4, welche in den letzten drei Spielzeiten das Trikot von Nick Mullens zierte. Jaquiski Tartt wird nicht mehr mit der 29 auflaufen, sondern mit der Nummer 26 spielen, die in den letzten beiden Spielzeiten von Tevin Coleman getragen wurde.

Welche Positionsgruppen dürfen nun welche Trikotnummer nutzen?

Die beschlossenen Veränderungen auf dem Owner-Meeting eröffnen nun den Running Backs die Möglichkeit, sich zusätzlich die Trikotnummern zwischen 1 und 19 sowie 80 bis 89 auszuwählen. Die Wide Receiver bekommen die Nummernkreise zwischen 1 und 9 sowie 20 bis 49 hinzu, während die Tight Ends und Linebacker zusätzlich zwischen 1 bis 39 wählen dürfen. Die Defensive Backs dürfen nun auch in den Trikotnummern zwischen 1 und 19 auflaufen.

Positionsgruppe Nummernkreise
Quarterbacks                  1-19
Running Backs1-49, 80-89
Wide Receivers1-49, 80-89
Tight Ends1-49, 80-90
Offensive Line50-79
Defensive Line 50-79, 90-99
Linebackers 1-59, 90-99
Defensive Backs1-49
Kickers1-19
Punters 1-19