Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

3. August 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

49ers verpflichten RB Wayne Gallman

4 min read

Die San Francisco 49ers bringen Running Back Wayne Gallman zum Team. Der ehemalige Viertrundenpick der New York Giants unterschreibt bei den Niners einen Ein-Jahres-Vertrag. Gallman trifft im Running Back Room auf Raheem Mostert, Jeff Wilson Jr., JaMycal Hasty und Austin Walter. Am College gewann er mit den Clemson Tigers 2017 die National Championship.

Gallman konkurriert um einen 53er Roster Spot

Running Back Wayne Gallman beendete die letzte Saison mit 147 Carries für 682 Rushing Yards und sechs Rushing Touchdowns in 15 Begegnungen für die New York Giants. Dazu machte er aus 21 Receptions 114 Receiving Yards. Gallman rückte nach der Verletzung von Saquon Barkley, der sich am zweiten Spieltag einen Kreuzbandriss zuzog, zum Starter auf. In der vergangenen Spielzeit kam Gallman bei Rushes außerhalb der Tackle auf augenöffnende 8,8 Yards pro Carry (bei einer kleinen Sample Size). Dazu sammelte Gallman 17 Broken Tackles.

Raheem Mostert und Jeff Wilson Jr. gehen als die Nummer eins und zwei in die Offseason. Beide hatten in den vergangenen Spielzeiten aber auch Verletzungsprobleme. Beispielsweise verpasste Mostert nach seiner überragenden Saison 2019 in 2020 gleich die Hälfte der Partien mit Knöchelverletzungen. Auch 2018 absolvierte er nur neun von 16 möglichen Begegnungen. Jeff Wilson Jr. stand 2020 in zwölf Begegnungen auf dem Feld. Die Tiefe im Running Back Room der 49ers ist nach den Abgängen von Tevin Coleman (New York Jets) und Jerick McKinnon von Fragezeichen umringt. Neben Mostert und Wilson sind noch die beiden ehemaligen Undrafted Rookie Free Agents JaMycal Hasty und Austin Walter auf dem Roster.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Viertrundenpick der New York Giants 2017

Wayne Gallman Jr. (1. Oktober 1994 / 1,83 m / 98 kg) wurde von den New York Giants in der vierten Runde des Drafts 2017 mit dem 140. Pick Overall ausgewählt. Gallman war im Draft 2017 der 14. Running Back der vom Board ging. Am ersten Oktober 2017 kam er an seinem 23. Geburtstag zu seinem ersten NFL Einsatz und seinem ersten Touchdown als Profi. Seine Rookie Season schloss er mit 476 Rushing Yards und 193 Receiving Yards und einem Receiving Touchdown ab. 2018 und 2019 fungierte er als Back Up Running Back und kam in beiden Spielzeiten zusammen nur auf 70 Carries. In seiner letzten Spielzeit bei den Giants kam er zu zehn Starts und beendete die Saison mit 147 Carries für 682 Rushing Yards und sechs Rushing Touchdowns.

Insgesamt erlief er in vier Spielzeiten in der NFL 1.444 Rushing Yards mit 338 Carries. Dabei erzielte er neun Rushing Touchdowns und kommt au7 4,3 Yards pro Carry. Im Passing Game bekam Gallman 112 Targets. Der Running back fing 80 Receptions für 498 Receiving Yards und zwei Touchdowns. Gallman fängt 71,4% seiner Pässe und kommt durchschnittlich auf 6,2 Yards pro Reception. Pro Football Focus bewerte ihn für die Saison 2020 mit einem Offense Grade von 71,1 und einem Run Grade von 76,4. Im Pass Blocking hat er in 33 Snaps nicht einmal Druck auf seinen Quarterback zugelassen. In vier Spielzeiten hat Gallman in 102 Pass Blocking Snaps lediglich zwei Total Pressures abgegeben.

National Champion mit den Clemson Tigers

Der inzwischen 26-Jährige Running Back stammt aus Loganville im US-Bundesstaat Georgia. Nach dem Besuch der Grayson High-School entschied er sich für ein Stipendium beim Powerhouse University of Clemson. Wayne Gallman besuchte von 2013 bis 2016 die University of Clemson. 2013 war eine Redshirt Season. Anschließend machte er 42 Partien für die Clemson Tigers von 2014 bis 2016. Gallman produzierte mit 675 Attempts 3.416 Rushing Yards und hatte zwei Spielzeiten mit mehr als 1.000 Rushing Yards. Er erzielte am College 34 Rushing Touchdowns, 17 davon in seiner Junior Season 2016. Durchschnittlich erzielte er 5,1 Yards pro Carry.

Im Passspiel der Tigers kam er mit 66 Receptions auf 486 Yards und zwei Receiving Touchdowns. Durchschnittlich kam er auf 7,4 Yards pro Reception. In seiner Abschlusssaison erreichten die Tigers das College Football Playoff National Championship Game gegen die University of Alabama. Die Tigers besiegten die Crimson Tide mit 35:31. Gallman steuerte mit 187 Carries 46 Rushing Yards und einen Touchdown zum Erfolg der Tigers bei. Dazu kam er mit drei Receptions auf 39 Yards.