Profil

Bitte melde dich an, um auf dein Profil zugreifen zu können.

Warenkorb

24. September 2021

49ers Germany

Official 49ers Fan Chapter, part of Niner Empire.

49ers holen mit Brandon Aiyuk Shanahans Wunschreceiver

4 min read

Die San Francisco 49ers überraschten am frühen Freitagmorgen mit einem späten Uptrade in der ersten Runde des NFL Drafts. Das Team von General Manager John Lynch ging von Pick 31 Overall auf Position 25 hoch und schickte dafür die Picks 31, 117 und 176 zu den Minnesota Vikings. Mit dem 25. Pick Overall hatten es die 49ers auf Arizona State Wide Receiver Brandon Aiyuk abgesehen, den Head Coach Kyle Shanahan in einem Conference Call nach der ersten Runde als seinen Nummer eins Receiver auf dem Board bezeichnete.

Junior College All-American

Brandon Aiyuk (17. März 1998 / 1,85 m / 93) stammt aus Reno in Nevada. Er besuchte die Robert McQueen High School und spielte Wide Receiver, Defensive Back und returnierte Kicks. Für seine Senior Season an der High School wurde er ins First Team All-Northern-Nevada berufen und bekam eine Honorable Mention als All-State. Für Aiyuk begann seine College Laufbahn am Sierra College, einem Junior College. In seiner Freshman Season fing er 29 Pässe für 573 Yards und fünf Touchdowns. Dafür wurde er ins All-Big 8 Conference Team berufen. Aiyuk wurde ein Junior College All-American nach seiner Sophomore Season mit 60 Receptions für 960 Yards und 14 Touchdowns. Dazu returnierte er elf Kickoffs für 418 Yards und zwei Touchdowns sowie 14 Punts für 313 Yards und einen Touchdown.

Nach zwei Spielzeiten auf dem Junior College mit 2.499 All-Purpose-Yards und 21 Touchdowns, entschied Brandon Aiyuk zu einem Transfer zur Arizona State University. Er wählte die Sun Devils, weil man ihn im Gegensatz zu Colorado State, Kansas, Tennessee und Alabama auf Wide Receiver einsetzen wollte. Die anderen Football Programme wollten ihn zum Defensive Back umschulen oder nur als Return Specialists einsetzen. Seine erste Saison für Arizona State fand im Schatten von N’Keal Harry, dem First Round Pick der New England Patriots 2019, statt. Er kam auf 474 Yards mit 33 Catches und drei Touchdowns sowie 381 Total Return Yards.

Nur ein Jahr Starter bei den Sun Devils

Seine Fähigkeiten blitzten in der Saison 2019 beim 38:34-Erfolg gegen Washington State auf. Aiyuk fing sieben Pässe für 196 Yards und drei Touchdowns. Dafür wurde er zum Pac-12 Offensive Player of the Week gewählt. Gegen Oregon State sammelte er 293 All-Purpose-Yards (die fünfmeisten in einem Spiel in der Schulhistorie). In der Offense gelangen ihm eine Karrierebestleistung von zehn Receptions. Damit erzielte er 173 Receiving Yards und einen Touchdown. In den Special Teams erreichte er 44 Kickoff Return Yards und 76 Punt Return Yards, inklusive eines 63 Yards Touchdowns.

Seine Senior Season beendete er mit 65 Receptions für 1.192 Yards und acht Touchdowns. Darüber hinaus returnierte er 14 Punts für 226 Yards und einen Touchdown sowie 14 Kickoffs für 446 Yards. Brandon Aiyuk wurde sowohl als Wide Receiver als auch Return Specialist ins First-Team All-Pac-12 berufen.    

Aiyuk passt perfekt ins Anforderungsprofil von Shanahan

Aiyuk ist ein „Runway“ Athlet. Ist eine Bahn für in „frei“, hat er die Beschleunigung und die Höchstgeschwindigkeit um ein Big-Play-Threat und ein Field Stretcher zu sein. Er verwandelt dadurch simple Slants zu Impact Big Plays und kam auf 11,1 Yards after Catch in 2019. Der Wide Receiver bringt eine bemerkenswerte Reichweite (Wingspan) mit, muss aber seine durchschnittliche Play Strength und sein Route Running verbessern. Nur ein Jahr Starter war Aiyuk bei Arizona State und wurde als X-Receiver eingesetzt, aber auch Inside und Outiside aufgestellt. Als Returner kommt er 34,0 Yards pro Kickoff Return und 16,1 Yards pro Punt Return in seiner Karriere. Brandon Aiyuk ist ein Playmaker wie geschaffen für die Shanahan Offense. Er ist ein Spieler, der aus kleinen Plays große Spielzüge macht. Aiyuk ist einer der explosivsten Wideouts in einer unglaublich tiefen Klasse. Diese Explosivität hat sich bereits auf seine Route übertragen. Aiyuk ist ein Big-Play-Threat und eine starke Ergänzung zu Deebo Samuel.  

Teurer Trade? Nicht nach dem Jimmy Johnson Model

Der Trade Value mag einem teuer vorkommen, aber, wenn man das Jimmy Johnson Model zur Grundlage nimmt, wird einem schnell klar, dass dies nicht so ist. Pick 25 hat einen Wert von 720 Punkten. Pick 31 liegt bei 600 Punkten, 117 bei 60 und 179 bei 19,8. Damit haben die drei Picks, welche die 49ers an die Vikings abgaben einen Wert von 679,8 Punkten. Vom Trade Value her ein relativ normaler Trade. Was es für die 49ers schwierig macht ist, dass man nun am zweiten Tag des Drafts 2020 in allen drei Runden zuschaut. Damit kann man erst wieder in der fünften Runde einen Spieler auswählen, sofern man nicht durch Spieler (zum Beispiel Marquise Goodwin, dessen Management mit anderen Teams verhandeln darf) oder zukünftige Draft Picks in die Runden zwei bis vier traden kann.    

2 thoughts on “49ers holen mit Brandon Aiyuk Shanahans Wunschreceiver

Comments are closed.